Solarleistung auf 520W erweitern

Der von ABIOLA verwendete MPPT-Controller kann einen maximalen Strom von 20A verarbeiten. Bei einer Batterie von 12V erlaubt der Controller gemäß der Formel P=U+I eine Leistung von 12V * 20A = 240W. Das Solarmodul darf dabei eine Spitzenleistung von 260 W haben laut Hersteller, weil nur selten die Spitzenwerte erreicht werden.

Interessanterweise kann der Controller auch die doppelte Solarleistung verarbeiten, sofern auch die Batteriespannung auf 24V verdoppelt wird, weil dann auch nicht mehr Strom durch den Controller fließt. Rechnen wir es einmal nach nach:
“P = U * I” oder 480 W = 24V * 20A.
Bei dieser Schaltung erlaubt der Hersteller des Controllers eine gesamte Solar-Leistung von max. 560W.

Dies bedeutet konkret:
Wenn man zwei Batterien in Reihe schaltet (24V), dann kann man 2 Solarmodule mit 260 W als Eingang verwenden. Diese beiden Solarmodule werden dann ebenfalls in Reihe geschaltet werden, da bei einer Reihenschaltung sich nur die Spannung verdoppelt und der gesamte Strom gleich fließt. Die Spannung eines Solarmodul beträgt etwa 35V. Bei der Reihenschaltung sind es zusammen 70V. Dies wäre mit den günstigen PWM Controller nicht möglich. Der hochwertige MPPT Controller erlaubt eine maximale Solar Eingangsspannung von max. 100V.

Auch andere Verbraucher verwenden

Wenn die Solaranlage auf 520 W erweitert wird, dann muss nicht zwingend nur die Anzahl der Computer erweitert werden. Die erweiterte Solar Energie steht tagsüber direkt zur Verfügung, solange die Sonne scheint.




Eine Vielzahl von 12V Verbraucher können mit dieser Sonnenenergie versorgt werden. z.B.

  • Ventilatoren
  • Radio
  • TV
  • Kühltruhe
  • LED Beleuchtung
  • usw.

Mit einem Konverter 12V to 220V (A34) können auch kleine 220 V – Verbraucher angeschlossen werden. z.b. ein TV oder ein Beamer. Achte jedoch dringend dabei auf die zulässige Leistung der Konverters und der Verbraucher.