kill Befehl

Der Befehl kill wird verwendet, um Prozesse zu terminieren (“töten”). Das hast Du die Möglichkeit, ein Programm oder einen Hintergrundprozess zu beenden. In diesem Abschnitt führen wir ein Programm im Hintergrund aus. Dann beenden wir dieses Programm mit Hilfe seiner PID. Denke dabei an die Bedeutung von PID – Process ID. Diese hatten wir im vorherigen Thema kennengelernt.

  1. Gib folgenden Befehl ein:

gedit &

Wir haben in diesem Beispiel das Programm gedit verwendet. Du kannst aber auch jedes andere Programm verwenden und im Hintergrund laufen lassen.

2. Wie Du siehst, läuft Gedit jetzt.
3. Die PID (Prozess-ID) von gedit lautet: 22528. Diese solltest Du Dir merken oder notieren.

Jetzt haben wir also ein Programm das im Hintergrund läuft und wir kennen dessen PID. Nun beenden wir das Programm mit dem Befehl kill.

  1. Gib dazu den folgenden Befehl ein:

kill 22528

Das Gedit-Programm wurde basierend auf dessen PID-Nummer beendet.

Es kann vorkommen, dass das Betriebssystem nicht mehr richtig reagiert oder ein Programm nicht mehr auf normalem Wege beendet werden kann. In solchen Fällen ist die Nutzung des Kill-Befehls eine große Hilfe.