Prozess

Ein Prozess ist eine Instanz eines laufenden Programms. Sobald man ein Programm oder einen Befehl ausführt, wird diesem Prozessvom System eine spezielle Instanz zur Verfügung gestellt. Wenn man beispielsweise den Befehl pwd ausführt, wird ein dazugehöriger Prozess gestartet.

ps Befehl

Der am häufigsten verwendete Befehl zum Anzeigen von Prozessen ist ps. Der Befehl ps hat viele Zusätze, aber lässt sich auch einfach ohne einen Zusatzbefehl in der einfachen Form ps verwenden. Schauen wir uns mal ein Beispiel dazu an:

  1. Gib dazu den Befehl ps ein, um die aktuell laufenden Prozesse anzuzeigen.

ps

2. PID: Jedem Prozess wird eine Nummer zugewiesen, die als Prozess-ID (PID) bezeichnet wird. PIDs werden in aufsteigender Reihenfolge zugewiesen.
3. TTY: Abkürzung für “Teletype” und bezieht sich auf das “Steuerungsterminal” für den Prozess.
4. ZEIT: Die Menge an CPU-Zeit, die vom Prozess verbraucht wird.
5. CMD:Der Name des Befehls, der den Prozess startet

Das Ergebnis in diesem Beispiel zeigt zwei Prozesse an: Prozess 11846 und Prozess 12002, die bash bzw. ps lauten. Wie Du siehst, zeigt ps nicht besonders detaillierte Informationen an, sondern nur die Prozesse, die mit der aktuellen Terminalsitzung in Verbindung stehen.

ps x Befehl

Der Zusatz x weist ps an, alle Prozesse anzuzeigen, unabhängig davon, von welchem Terminal sie gesteuert werden. Hier ein Beispiel dazu:

  1. Gib folgenden Befehl ein:

ps x

2. STAT: Diese Abkürzung steht für “State” und zeigt den aktuellen Status des Prozesses an.

S: Der Prozess schläft (Sleep)
R: Der Prozess wird ausgeführt (Running)

ps aux Befehl

Der Zusatz aux zeigt auch den Benutzer an, dem der jeweilige Prozess gehört.

  1. Gib dazu folgenden Befehl ein:

ps aux

2. BENUTZER: Dies ist der Eigentümer des Prozesses.
3. %CPU: CPU-Auslastung
4. %MEM: Speicherauslastung
5. VSZ: Größe des virtuellen Speichers
6. RSS: Dies ist die Menge an physischem Speicher(RAM),die der Prozess beansprucht (gemessen in Kilobyte.)

Soweit so gut! Du hast nun einen ersten Einblick in die laufenden Prozesse erhalten und Dir deren Werte angesehen. Prozessmanagement ist ein sehr wichtiges Thema im Umgang mit dem Linux Betriebssystem. Dieses Thema mag anfangs sehr kompliziert wirken, aber nach ein paar praktischen Beispielen hat man schnell den Dreh raus.