ABIOLA Raspberry Pi

Der ABIOLA Raspberry Pi sieht ganz so aus, als wäre es ein “all in one” Computer, bei dem der PC im Monitor integriert ist. So perfekt ist es nicht, aber der ABIOLA Raspberry Pi hat sich geschickt auf der Rückseite “versteckt”.



Moderne Office Computer müssen heute nicht mehr groß sein. Der ABIOLA Raspberry Pi Computer ist extrem klein und zugleich sehr leistungsfähig und leistet die Arbeit eines Office PC gut.



Der Einplatinen-Computer von der englischen Organisation Raspberry gilt als modernster Ausbildungscomputer. Er bietet mehr als nur den Einsatz als Office PC.

Auch Windows Office PC werden ähnlich klein angeboten, weil die Prozessoren von heute kompakter sind.

Hier hat sich der Raspberry Pi versteckt

Dieser kleine Halter aus Aluminium befestigt den Raspberry Pi

So wird der Raspberry Pi in den Halter eingesteckt

Der Halter wird an der Rückseite des Monitors angeschraubt.

Der Raspberry Pi kann jederzeit vom Halter aus- und eingehängt werden. Es ist dazu kein Werkzeug wird nötig.

Der ABIOLA Raspberry Pi kann noch mehr






Der Raspberry Pi ermöglicht technische Steuerungen von LED´s, Displays, Sensoren, Motoren und vieles mehr. Beispielsweise können Schüler die Steuerung eines Pumpsystems damit realisieren. Zunächst wird es beim Experiment simuliert und später kann es mit einer ähnlichen Programmierung realisiert werden.


Der magnetische Deckel stört im normalen Office Alltag nicht. Er kann jedoch leicht abgenommen werden, falls mit den entsprechenden Kontaktstiften gearbeitet werden soll.

Wir gehen in diesem Kurs nicht auf die Details vom Raspberry Pi ein. Hier ist eine anderer separater Kurs vorgesehen.

Automatischer Start

Im Inneren des Gehäuse findet sich ein kleiner Jumper. Damit lässt sich einstellen, ob der Raspberry Pi immer automatisch gestartet werden soll oder ob der kleine ON/OFF Schalter auf der Rückseite betätigt werden muss. Dabei gilt:

Soll der Schalter auf der Rückseite beim Start des Computers gedrückt werden -> Pin 1 zu Pin 2 überbrücken
Soll der Computer automatisch (ohne Drücken des Schalters) starten -> Pin 2 zu Pin 3 überbrücken

Ein automatischer Start kann von Vorteil sein, wenn
a) der Raspberry z.B. als Cloud arbeitet. Dann soll der PC automatisch nach einem Stromausfall hochfahren.
b) In einer Schule kann man alle PC´s gleichzeitig mit dem 2-poligen Schalter hochfahren.

Nur ein 12V Netzteil nötig

Jeder normale Office Computer hat 2 Netzteile für die jeweilige Stromversorgung. Ein ABIOLA Raspberry Pi PC kommt mit einem Netzteil zurecht, das sowohl Monitor als auch Raspberry PC mit Strom versorgt.

Netzteil
Y-Kabel
ABIOLA Adapter 5,1V

An dem Netzteil vom Monitor wird das Y-Kabel 5521 angesteckt. Das eine Ende des Y-Kabel Ausgang “1 to 2” wird im Monitor angesteckt. Bei Bedarf kann auch ein 5521 Verlängerungskabel (A19) verwendet werden. Am anderen Ende wird der Adapter “12V to 5V” angesteckt. Damit wird die Stromversorgung des Raspberry Pi PC durchgeführt.

Warum funktioniert das eigentlich?
Auf dem Netzteil steht 12V und 3 A. Das bedeutet, dass es eine Leistung von ca. 36 W versorgen kann. Der 18,5 LED Monitor und Raspberry Pi PC benötigen zusammen eine Leistung von etwa 20 W. Deshalb reicht dieses Netzteil für beide Geräte.

Was sind die Vorteile dieser Schaltung?

  1. Das System braucht weniger Strom und ist dadurch auch im Betrieb kostengünstiger
  2. Durch die geringe Leistung kann der Rechner länger mit einem Solarsystem betrieben werden.
  3. Im Falle eines Netzausfalles kann mit einer sehr kleinen (kostengünstigen) Batterie der PC noch länger betrieben werden.

Schaltplan

Mehr Details über den ABIOLA Raspberry Pi findest im Kurs RASP Computer.